wimpernwelle

Eine Wimpernwelle verleiht jedem Auge einen ganz verführerischen Blick. Ein unwiderstehlicher Wimpernschlag ist ein Hingucker für jedermann. Was hat es mit dem Geheimnis der Wimpernwelle auf sich? Wie wird sie durchgeführt? Gibt es Risiken und kann man sich auch selbst die Wimpern wellen?

All die Antworten auf deine Fragen rund um dieses Thema findest du in diesem ausführlichem Ratgeber.

WAS IST EINE WIMPERNWELLE?

Du kennst doch die Dauerwelle beim Friseur richtig? Eine Wimpernwelle ist die Dauerwelle für deine Wimpern. Dabei werden die Wimpern gleichmäßig über eine spezielle Rolle gebogen. Spezielle Gele verändern und festigen dann die Struktur der Wimpern, sodass diese einen tollen Schwung erhalten, der mehrere Wochen lang hält. Die Wimpernwelle ersetzt daher die Wimpernzange.

UNTERSCHIED WIMPERNWELLE UND WIMPERNLIFTING

Bereits im Wort ist zu erkennen, dass eine Wimpernwelle den natürlichen Schwung, also eine stärkere Welle oder Wölbung der Wimpern schafft. Ein Wimpernlifting im Gegenzug dazu, zieht die Wimpern in ihrer Form einmal gerade nach oben. Diese Variante ermöglicht es, die volle Wimpernlänge sichtbar zu machen. 

Die Wimpernwelle ist die natürlichere Variante von beiden, denn die Wimpern wirken natürlich, länger und haben einen verführerischen Schwung. Hierbei wird die neue Form der Wimpern durch spezielle Wimpernröllchen und nicht wie beim Wimpernlifting, durch eine Silikonform erlangt.

wimpernwelle

WIE FUNKTIONIERT EINE WIMPERNWELLE?

Eine Wimpernwelle erzielt ihren Effekt über chemische Substanzen. Dabei wird eine Strukturveränderung vorgenommen. Dadurch kommen die Wimpern in Schwung. Bei starren und geraden Wimpern, kann sie dem Auge viel Ausdruck verleihen und den Blick vor allem öffnen.

WIE MACHT MAN EINE WIMPERNWELLE?

Nachdem die Wimpern von Make-Up befreit und entfettet wurden, werden sie über das Röllchen befestigt. Anschließend werden nacheinander zwei verschiedene Gele aufgetragen. Das erste Gel öffnet die Struktur der Wimpern, das zweite fixiert die Form, die die Wimpern durch das Röllchen erhalten. 

Somit entsteht ein unwiderstehlicher Augenschlag.

WIE OFT KANN MAN EINE WIMPERNWELLE MACHEN?

Da sie in etwa 6 – 8 Wochen hält, empfiehlt es sich eine Behandlung alle 6-9 Wochen durchführen zu lassen.

WIE LANGE DAUERT DIESE BEHANDLUNG?

Um eine Wimpernwelle zu erstellen benötigt man etwa eine Stunde. Wenn man die Wimpern anschließend noch färbt und laminiert kann die Dauer auch etwas länger sein. 90 Minuten sind auf jeden Fall ein gutes Zeitfenster.

WIE LANGE HÄLT EINE WIMPERNWELLE?

Sie hält immer so lange, bis sie rausgewachsen ist. Deine Wimpern fallen aus und neue Wimpern kommen nach. Dieser Prozess dauert zwischen 4 und 8 Wochen. Daher hält sie im Schnitt 6 Wochen. 

NACHBEHANDLUNG DER WIMPERN

Nach der Wimpernwelle werden die Wimpern bei der Kosmetikerin auf Wunsch noch gefärbt und mit einem speziellen Laminationsfluid laminiert. Dieses Fluid besteht fast ausschließlich aus Keratin und pflegt und unterstützt das Haar. Außerdem hat es eine sehr glänzende Wirkung und erzeugt einen natürlichen Mascara Effekt.

Dieses Fluid empfehlen wir auch für die Nachbehandlung, denn dadurch wird die Welle fixiert und man kann für längere Zeit auf eine Wimperntusche verzichten.

WIE VIEL KOSTET EINE WIMPERNWELLE?

Die Preise bei einer Kosmetikerin können stark variieren. In der Regel bezahlt man für eine klassische Welle ohne färben zwischen 40 € und 60 €. Mit färben zwischen 50 € und 70 €. Mit färben und laminieren zwischen 60 € und 80 €.

Wenn man bedenkt, dass eine Wimpernwelle inklusive färben und laminieren, eine Wimperntusche und sogar eine Wimpernzange für längere Zeit ersetzen kann, ist dies eine tolle Investition sein.

WELCHE WIMPERNWELLE IST GUT?

Hier unterscheidet sich nicht nur das Design, sondern vor allem die Qualität der Röllchen, über die die Wimpern geschwungen werden. Wie gut kleben diese? Außerdem ist die Qualität der zu verwendenden Gele sehr wichtig.

Denn durch den eh bereits chemischen Vorgang würde ich empfehlen, Wert darauf zu legen, dass nicht mehr als „das geringste Übel“ in den Gels enthalten sind. Wir arbeiten  mit dem Kit von Wimpernwelle. Sie sind Marktführer und bieten eine der hervorragendsten Qualitäten für einen echt fairen Preis.

wimpernwelle kit

ICH HABE SEHR KURZE WIMPERN FUNKTIONIET DIE WELLE TROTZDEM?

Damit eine Wimpernwelle gut funktioniert und deine Wimpern einen tollen Schwung erhalten, sollten Deine Wimpern mindestens 8 mm lang sein. Je länger sie sind, desto besser. Aber das Ergebnis ist auch und vor allem bei kurzen geraden Wimpern unschlagbar.

Bei sehr kurzen Wimpern oder einem schmalen Geldbeutel, kannst du Deine Wimpern mit Alternativen, wie einer Wimpernzange und einer Wimperntusche in Schwung bringen. 

KONTRAINDIKATIONEN

Bei Lash Extensions kann man keine Wimpernwelle durchführen, auch bei zu kleinen Wimpern ist es leider nicht möglich.

Ein umstrittenes Thema ist die Schwangerschaft. Darf ich in der Schwangerschaft eine Wimpernwelle durchführen? Ich empfehle grundsätzlich keine chemische Behandlung während der Schwangerschaft durchführen zu lassen. Es sind zwar „nur“ die Wimpern, genauso wie es „nur“ die Haare oder Nägel sind, aber es entstehen Gase, die eingeatmet werden und zu Reizungen führen können. Ich selbst rate daher immer ab.

Auch bei einer Bindehautentzündung, brennen, jucken, roten Augen, sehr empfindlichen Augen oder zu Neurodermitis neigenden Augen wird von einer Wimpernwelle ausdrücklich abgeraten.

IST EINE WIMPERNWELLE SCHÄDLICH ODER GEFÄRHLICH?

Bei einer Wimpernwelle wird eine chemische Substanz aufgetragen, welche Dämpfe erzeugen kann. Diese könnten bei sehr empfindlichen Augen zu Hautirritationen oder Rötungen führen.

Sollten die Flüssigkeiten, die bei der Wimpernwelle angewandt werden in die Augen fließen, kann eine Wimpernwelle gefährlich werden, ja. Sollte dies aus Versehen passieren, empfiehlt es sich, das Auge sofort mit reichlich Wasser auszuspülen.

Solange die Augen geschlossen bleiben, und die Flüssigkeiten ausschließlich auf der Mitte der Wimpern aufgetragen werden, kann keine Flüssigkeit ins Auge kommen.

Dennoch raten wir ab, diese allein zuhause durchzuführen.

Sie ist vor allem dann schädlich für deine Wimpern, wenn sie zu oft durchgeführt wird. Denn hierbei wird die Struktur deiner Wimpern jedes Mal erneut geöffnet und neu angeordnet.

WARUM SOLLTE ICH EINE WIMPERNWELLE LIEBER IM KOSMETIKSTUDIO DURCHFÜHREN LASSEN?

Natürlich gibt es nicht jeder Geldbeutel her, alle 6-8 Wochen eine Wimpernwelle durchführen zu lassen. Dennoch ist eine Wimpernwelle eine chemische Behandlung, die in der Durchführung wirklich nicht so easy ist. Mit etwas Übung ist alles möglich aber die Gefahr, dass eines der chemischen Gele in das Auge fließen könnte bleibt bestehen. 

Bei der Behandlung im Kosmetikstudio bleiben die Augen während der gesamten Anwendung geschlossen. Dies ist ein großer Punkt der Zuhause wohl kaum wirklich möglich ist. Außerdem gibt es viele Dinge zu beachten, die oft Flüchtigkeitsfehler sein können. Denn alle Wimpern sollen direkt in Reih und Glied angeordnet sein, ohne Krümmungen der Härrchen. Selbst eine Kosmetikerin gerät bei störrischen Wimpern manchmal ins Schwitzen.

Aber hey, solltest du es dennoch mal versuchen wollen, habe ich dir hier eine sehr ausführliche Anleitung erstellt. Damit nichts mehr schiefgehen kann.

WAS IST BEI EINER WIMPERNWELLE ZU BEACHTEN?

Wenn du eine Wimpernwelle nun wirklich Zuhause durchführst, achte wie die Kosmetikerin darauf, dass die Wimpern alle direkt nebeneinander angeordnet sind. Keine Wimper sollte sich kringeln oder schief liegen. Nach der Wimpernwelle werden nämlich genau diese Eigenschaften sichtbar. 

Die Wimpern nehmen immer die Struktur an, die sie durch das Röllchen und die Befestigung am Röllchen erhalten.

Die Augen sollten während der gesamten Wimpernwelle geschlossen gehalten werden, da eine diese Behandlung eine chemische Behandlung ist.

Außerdem sollte die Wimpernwelle nicht öfter als alle 6 Wochen durchgeführt werden.

WAS BENÖTIGE ICH?

Für eine Wimpernwelle zu Hause ist ein Wimpernwellen Set sehr geeignet, meistens enthält dies alle notwendigen Utensilien. Man kann alternativ auch alles einzeln besorgen oder bestellen. 

Du benötigst:

  • Einen ölfreien Augen Make-up Entferner zum Abschminken der Wimpern

  • Eine physiologische Kochsalzlösung zum Entfetten der Wimpern und des Augenlids

  • Selbstklebende Wimpernröllchen in deiner Passform, um die Wimpern daran zu befestigen (für den notwendigen Schwung)

  • Ein Holzstäbchen oder Zahnstocher zum Andrücken der Wimpernhärrchen an die Rolle

  • Einen Wimpern- Spezialkleber. Dieser Kleber ist die Rettung, wenn deine Wimpern nicht an der Selbstklebenden Rolle anhaften (wollen). Damit fixierst du die Wimpernspitzen am Röllchen

  • Wimperngel 1 zum Öffnen der Haarstruktur der Wimpern

  • Wimperngel 2 zum anschließenden Schließen der Haarstruktur

  • Wattepads oder Wattestäbchen zum abmachen der beiden Gele

  • 2 Wattepads in Wasser getränkt und fließendes Wasser zum Abmachen des Röllchens und des Klebers.
wimpernwelle checkliste

ANLEITUNG UND ABLAUF

In der folgenden Anleitung erkläre ich dir ausführlich in 18 Schritten, wie du eine Wimperwelle selber machen kannst. Ich persönlich rate davon ab, eine Wimpernwelle selbst durchzuführen, da es eine chemische Behandlung ist und die Augen während der gesamten Anwendung geschlossen sein müssen.

Dennoch ist hier für die sehr mutigen unter euch eine Anleitung für die Wimpernwelle:

  1. Zuerst wird abgeklärt, ob man Allergien gegen einen der Inhaltstoffe aufweist. Wie z.B. Latexallergie beim Spezialkleber.

  2. Dann wird das Augenmake up und die Mascara mit ölfreiem Make- Up Entferner abgenommen.Bei wasserfester Mascara, wird ein Öl in Wasser Make-Up-Entferner empfohlen.

  3. Danach werden sowohl Wimpern als auch Augenlied mit physiologischer Kochsalzlösung entfettet. Damit werden sich die Röllchen während der Behandlung nicht vom Augenlied lösen.

  4. Die Wimpern werden nun in Form gekämmt, damit sie richtig ausgerichtet werden.

  5. Dann folgt die Wahl der Rolle. Je stärker die Wimpern angehoben werden sollen, desto kleiner sollte das Röllchen sein.

  6. Das Rolle wird nun gebogen, damit es der Lidkrümmung entspricht. Dabei darf das Röllchen nur an den Enden berührt werden.

  7. Das Röllchen wird an die Länge des Wimpernkranzes angepasst und die Enden eventuell abgetrennt.

  8. Bei geschlossenem Auge wird das Lid nach oben gespannt und die Wimpernrolle von einem Ende ausgehend etwas über dem Wimpernkranz platziert. Es sollte immer noch ein bisschen Haut zwischen Rolle und Wimpern sichtbar sein, damit der Schwung entsteht. Umso mehr vom Lidrand zu sehen ist, desto mehr werden die Wimpern vom Ansatz her angehoben.

  9. Nun werden die Wimpern gerade, paarweise und gleichmäßig mit einem Zahnstocher oder Holzstäbchen von außen nach innen auf die Selbstklebende Rolle gedrückt. Hierbei ist es sehr wichtig, dass keine Wimper schräg aufgebracht ist, denn die Form, die die Wimpern beim hochdrücken einnehmen wird nachher die Form sein, die die Wimpern annehmen.

  10. Bei etwas störrischen Wimpern kann der Spezial Kleber verwendet werden, um die Wimpern besser nach oben zu drücken. Dabei wird der Spezialkleber auf das Holzstäbchen aufgetragen und die Spitzen damit eingestrichen. Die Spitzen werden dann 5 Sekunden auf die Rolle angedrückt.

  11. Zur Kontrolle wird nun das Unterlied nach unten gezogen, um zu sehen, dass keine unteren Wimpern auf der Rolle haften. Wir wollen schließlich die unteren Wimpern nicht nach oben wellen.

  12. Gel 1 kann nun mit dem Pinsel satt aufgetragen werden. Ca. 1 mm über dem Wimpernansatz bis zur waagerechten Mitte der Rolle. Keine Wimpernspitze darf mit dem Gel 1 eingestrichen werden, da sonst Kringel entstehen können.

  13. ACHTUNG EINWIRKZEIT: Jetzt muss ein Wecker gestellt werden, der in 12 Minuten klingelt. Bei störrischen Wimpern kann die Einwirkzeit ca. 15-18 Minuten betragen. Das Auge sollte während dieser Zeit geschlossen bleiben.

  14. Das Gel 1 wird nach der Einwirkzeit mit einem trockenen Wattepad oder Wattestäbchen abgenommen. Wimpern, die sich jetzt von dem Röllchen gelöst haben, müssen mit dem Spezial Kleber neu befestigt werden.

  15. Nun wird das Gel 2 genau wie zuvor das Gel 1 aufgetragen. Das Auge sollte während der Einwirkzeit wieder geschlossen bleiben.

  16. Auch hier wieder einen Wecker stellen, der in 8 Minuten klingeln soll!

  17. Nun wird das Gel 2 mit einem trockenen Wattepad abgenommen.

  18. Ein Wattepad nass machen und das Augenlied nach oben ziehen, von oben nach unten ausgiebig mit Wasser das Röllchen anfeuchten, es sollte sich, durch die Bewegung die man vornimmt (so als ob man sich abschminken würde) von oben nach unten immer leichter lösen. Hier ist Geduld sehr wichtig. Lieber mit mehr Wasser und weniger Druck arbeiten und die Rolle langsam von den Wimpern lösen als ein paar Wimpern auszureißen.

Die Wimpernwelle ist nun vollendet und geschafft! Den Effekt sieht man meist noch besser wenn die Wimpern anschließend gefärbt und laminiert werden.

WIMPERNWELLE SET

Ein Wimpernwellen Set kann dir das müheselige Zusammenstellen der benötigten Utensilien ersparen. Viele Hersteller bieten günstige Sets an.
Bei den kleinen Sets kann es sein, dass man einige Utensilien noch selbst dazu bestellen muss. Daher geht unsere Empfehlung eher auf ein etwas größeres Sets.

Wenn es dich nicht stört, noch einige der Utensilien selbst zu besorgen empfehlen wir das Wimpernwelle Mini Set

MEINE ERFAHRUNG

Das Ergebnis ist traumhaft, vor allem wenn die Wimpern im Anschluss noch gefärbt und laminiert werden.

Seit nun 4 Wochen trage ich keine Wimperntusche und laminiere fleißig jeden Morgen meine Wimpern. Ich fühle mich ungeschminkt so wohl!

Ich habe mir vor kurzem das Experiment gestartet und selbst eine Wimpernwelle gemacht, um zu testen, ob es wirklich möglich ist Zuhause. Dazu sollte ich erwähnen, dass ich selbst nicht wusste wie es genau funktioniert, da es bisher nur immer Mitarbeiter von mir durchgeführt haben. Ich kannte allerdings das verführerische Ergebnis und wollte es ausprobieren!

wimpernwelle erfahrung

Es ist zwar möglich sie zuhause durchzuführen, aber es hat mich ganz schön herausgefordert und das obwohl ich selbst Kosmetikerin bin und seit Jahren praktiziere. Die ruhige Hand liegt mir, aber so manche Schritte waren weniger angenehm für mein empfindliches Auge.

Ich hätte oft gerne meine Augen geschlossen und mich einfach behandeln lassen, bzw. wollte ich nach dem Aufkleben der Röllchen schon alles wieder hinschmeißen als meine Wimpern ordentlich zu tränen begannen.

Naja ich habe es geschafft und ich bin bis auf einen kleinen Kringel in meinen Wimpern sehr zufrieden mit dem Ergebnis. Aber eines habe ich gelernt.  Das Geld ist es wirklich Wert, an sich eine Wimpernwelle durchführen zu lassen. Denn es kostet Zeit, viel Geduld und Nerven.

Da lasse ich doch in Zukunft lieber meine Mitarbeiterin an mir eine Wimpernwelle durchführen.

ÜBER DIE AUTORIN

Als diplomierte ganzheitliche Kosmetikerin ist es mein Ziel Menschen dabei zu unterstützen, das Erscheinungsbild ihrer Haut zu optimieren und dieses auf natürliche Art und Weise zu pflegen, straff, prall und gesund aussehen zu lassen. Dabei nehme ich kein Blatt vor dem Mund und gehe jedem Thema auf den Grund. Ich teile mein Wissen in den Bereichen Dermatologie, Anatomie, Ernährungslehre und ganzheitlicher Naturkosmetik aus meiner 4.5 jährigen Ausbildung in Südtirol. Samira Dalnodar

Open chat
1
Sie haben Fragen? Dann kontaktieren Sie uns ganz bequem mit einem Klick über WhatsApp!